Urs Fehr †

Nachruf für unseren Präsidenten 2010-2019
 

Am 22. Juni 2019 ist Gemeinderat Urs Fehr mit 52 Jahren überraschend an Herzversagen verstorben, treu bewacht von seinen drei Schottischen Hirtenhunden.

Urs Fehr stand in der Blüte seines Lebens, war voller Tatendrang. Er war seit 2009 Präsident der SVP-Kreispartei 7 und ab 2012 Parteipräsident der fusionierten Kreispartei 7+8. Seit 2010 sass Fehr im Zürcher Gemeinderat. Ab 2014 war er Präsident des Gewerbevereins Zürich-Ost.
Zürich verliert einen Charakterkopf, der mit unverblümten Stellungnahmen auffiel. Dabei ging es ihm stets um die Sache, weshalb er parteiübergreifende Kompromisse suchte und im Gegenzug den Konflikt in der eigenen Partei nicht scheute. Seine Argumente trug er fulminant und oft auch angriffig vor. Weil seine Worte aber von tiefster Überzeugung geleitet waren, verzieh man ihm meist rasch.
Urs Fehr war freiheitsliebend und verfügte über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Es ging ihm um Werte, um Prinzipien. Sehr konservativ war er aber nicht: Gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen war er offen. Und von Volksmusik kriegte er Kopfschmerzen. Auch der Kreispartei drückte er seinen Stempel auf: Ein stadtbekannter «Milieuanwalt» als Quereinsteiger auf der Kantonsratsliste? Ein Ausländer im Vorstand einer SVP-Kreispartei? Für Urs Fehr kein Problem. So setzte er Akzente, eckte damit gelegentlich aber auch an.
Er glaubte an das Gute in der Gesellschaft. Im Gegenzug wusste er, dass Freiheit nur funktioniert, wenn jede Person ihren Teil beiträgt und vereinbarte Regeln einhält. Umso verärgerter reagierte er, wenn dies nicht gelebt wurde: Hausbesetzer, Littering oder disziplinlose Velofahrende brachten ihn in Rage. Dennoch haderte auch er bisweilen mit Regeln und Bürokratie, wenn sie pragmatischen Lösungen im Weg standen. Seine Spontaneität führte gelegentlich zu erfrischend unkonventionellen Ideen.

Urs Fehr mit Hunden 32In erster Linie war Urs Fehr aber Stadtzürcher mit Leib und Seele. «Haben Sie denn kein Zürcher Herz?!», fuhr er die rot-grüne Ratsseite gerne an. «Zeigen wir allen, dass wir die Nummer eins in der Schweiz sind!» Selbst den Abbau der blau-weissen Inselschutzpfosten wollte er verhindern: «Wenn man bei der Ankunft diese Pfosten sieht, weiss man, dass man wieder zu Hause ist.» Auch für die Eishockeyarena und das Fussballstadion kämpfte er unermüdlich, die Eröffnungen wird er aber nicht mehr miterleben dürfen. Von seiner Verbundenheit mit Zürich zeugten auch die Tattoos an seinen Oberarmen: eines mit dem Stadtwappen, eines mit dem Logo der Grasshoppers. Die Tattoos waren auch Ausdruck seines Körperbewusstseins. «Man will sich schliesslich morgens im Spiegel anschauen und toll finden.»
Im persönlichen Umgang war Urs Fehr unkompliziert. So zeigte er sich bei grosser Hitze auch mal mit entblösstem Oberkörper bei einem VIP-Anlass. Seine Lieblingsvehikel – ein Motorboot und ein alter Rolls-Royce – waren nicht Ausdruck von Prestige, sondern von purer Lust an der Freiheit, die er damit auslebte. In anderen Dingen lebte er durchaus bescheiden. Sein Zuhause hatte er sich in einem heimelig ausgebauten Dachstock eingerichtet. Auf Alkohol und Zigaretten verzichtete er konsequent. Auch zu viel moderne Technik mochte er nicht.

Urs Hundesitter

"Er hat es sogar als Nr.5 in die Top 12 der "Only in Switzerland" geschafft https://suissebook.ch/de/diese-12-dinge-kannst-du-nur-erleben-wenn-du-in-der-schweiz-wohnst/160843
 

Den Gegenpol zum nicht immer ehrlichen Menschen fand Urs Fehr bei den Tieren, wovon auch verschiedene Vorstösse zeugen. Insbesondere seine noch drei von ursprünglich fünf Hunden, seine «Babys», lagen ihm am Herzen.
Urs Fehr hatte Pläne: eine ausgedehnte Weltreise. Allerdings erst, wenn der letzte seiner Hunde gestorben war. Dann wollte er sich auch von seinen Ämtern zurückziehen. Nun hat er seine grosse Reise vor seinen «Babys» angetreten. Viel zu früh. Er hinterlässt Verwandte, eine langjährige Partnerin und unzählige Freunde. Wir drücken ihnen unser zutiefst empfundenes Beileid aus.

Im Namen der SVP Zürich 7+8: Andy Mosetti, Vizepräsident
Im Namen des GVZO:Marc Bourgeois, Kantonsrat FDP 7+8

 

Tele Züri: Grosse Trauerfeier für SVP-Politiker Urs Fehr - ZüriNews 
NZZ 
Der Zürcher SVP-Politiker Urs Fehr ist unerwartet gestorben
Tages Anzeiger Einer schnarcht - Urs Fehr und seine drei Hunde :